Aktuelle Warnmeldung Birnenknospenstecher

Obstbau

Birnenknospenstecher, Steinobstknospenstecher

Birnenknospenstecher
Schädling Birnenknospenstecher
Regionen Österreich
Zeitraum 04.09.2018 - 04.10.2018

Im September kann an warmen Tagen mit dem Reifungsfraß und der Eiablage des Birnenknospenstechers (Kernobst) bzw. Steinobstknospenstechers (Steinobst) gerechnet werden. Bei warmer Witterung sind Kontrollen nach dem Auftreten der Knospenstecher mittels Klopfproben (Abklopfen der Rüsselkäfer von den Zweigen auf eine helle Unterlage) durchzuführen, um damit Behandlungsnotwendigkeit und –zeitpunkt zu ermitteln. Bei den Knospenstechern handelt es sich um ca. 5 mm große, braungraue Rüsselkäfer mit einer breiten, hellen Querbinde auf den Flügeldecken (siehe Bildmaterial). Beim Auftreten der Käfer haben Behandlungen noch jetzt im September nach der Ernte zu erfolgen.

Archiv zu "Birnenknospenstecher"

Obstbau

Birnenknospenstecher, Steinobstknospenstecher

Birnenknospenstecher
Schädling Birnenknospenstecher
Regionen Österreich
Zeitraum 04.09.2017 - 02.10.2017

Im September kann an warmen Tagen mit dem Reifungsfraß und der Eiablage des Birnenknospenstechers (Kernobst) bzw. Steinobstknospenstechers (Steinobst) gerechnet werden. Bei warmer Witterung sind Kontrollen nach dem Auftreten der Knospenstecher mittels Klopfproben (Abklopfen der Rüsselkäfer von den Zweigen auf eine helle Unterlage) durchzuführen, um damit Behandlungsnotwendigkeit und –zeitpunkt zu ermitteln. Bei den Knospenstechern handelt es sich um ca. 5 mm große, braungraue Rüsselkäfer mit einer breiten, hellen Querbinde auf den Flügeldecken (siehe Bildmaterial). Beim Auftreten der Käfer haben Behandlungen noch jetzt im September nach der Ernte zu erfolgen.

Obstbau

Birnenknospenstecher, Steinobstknospenstecher

Birnenknospenstecher
Schädling Birnenknospenstecher
Regionen Österreich
Zeitraum 06.09.2016 - 25.10.2016

Im September kann an warmen Tagen mit dem Reifungsfraß und der Eiablage des Birnenknospenstechers (Kernobst) bzw. Steinobstknospenstechers (Steinobst) gerechnet werden. Bei warmer Witterung sind Kontrollen nach dem Auftreten der Knospenstecher mittels Klopfproben (Abklopfen der Rüsselkäfer von den Zweigen auf eine helle Unterlage) durchzuführen, um damit Behandlungsnotwendigkeit und –zeitpunkt zu ermitteln. Bei den Knospenstechern handelt es sich um ca. 5 mm große, braungraue Rüsselkäfer mit einer breiten, hellen Querbinde auf den Flügeldecken (siehe Bildmaterial). Beim Auftreten der Käfer haben Behandlungen noch jetzt im September nach der Ernte zu erfolgen.