Aktuelle Warnmeldung Frostspanner

Obstbau

Frostspanner

Frostspanner Details zum Schädling
Frostspanner
Schädling Frostspanner
Regionen Österreich
Zeitraum 19.09.2019 - 31.10.2019

Die erwachsenen Falter des Frostspanners treten jetzt im Herbst, je nach Witterung ab Anfang Oktober, auf. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, die flugunfähigen Weibchen, die den Baumstamm zur Ablage der Wintereier hinaufkriechen, mit Leimringen abzufangen und damit die Eiablage zu verhindern. Die Leimringe sind direkt eng am Stamm anliegend zu montieren und von Oktober bis ca. März auf den Bäumen zu lassen. Falls irgendwelche Stützen oder Stangen in unmittelbarer Nähe der Bäume stehen, so sind an diesen ebenfalls Leimringe zu befestigen.
Diese Maßnahme ist besonders bei höheren Baumformen und im Extensivobstbau zu empfehlen.
Betroffen sind vor allem Bäume, bei denen im Frühjahr schon ein verstärktes Raupenauftreten beobachtet werden konnte.

Details zum Schädling

Archiv zu "Frostspanner"

Obstbau

Frostspanner

Frostspanner Details zum Schädling
Frostspanner
Schädling Frostspanner
Regionen Österreich
Zeitraum 21.09.2017 - 22.11.2017

Die erwachsenen Falter des Frostspanners treten jetzt im Herbst, je nach Witterung ab Anfang Oktober, auf. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, die flugunfähigen Weibchen, die den Baumstamm zur Ablage der Wintereier hinaufkriechen, mit Leimringen abzufangen und damit die Eiablage zu verhindern. Die Leimringe sind direkt eng am Stamm anliegend zu montieren und von Oktober bis ca. März auf den Bäumen zu lassen. Falls irgendwelche Stützen oder Stangen in unmittelbarer Nähe der Bäume stehen, so sind an diesen ebenfalls Leimringe zu befestigen.
Diese Maßnahme ist besonders bei höheren Baumformen und im Extensivobstbau zu empfehlen.
Betroffen sind vor allem Bäume, bei denen im Frühjahr schon ein verstärktes Raupenauftreten beobachtet werden konnte.

Details zum Schädling

Obstbau

Frostspanner

Frostspanner Details zum Schädling
Frostspanner
Schädling Frostspanner
Regionen Österreich
Zeitraum 14.04.2016 - 12.05.2016

Kontrollieren Sie bitte die Obstbäume auf Befall mit dem Frostspanner!
Der Kleine Frostspanner (Operophtera brumata) kann im Frühjahr durch die Fraßtätigkeit der Raupen empfindliche Schäden an Kern- und Steinobst (ausgenommen Pfirsich) und auch an anderen Laubhölzern verursachen.
Behandlungen gegen die Jungraupen mit chemischen Pflanzenschutzmitteln vor, bis spätestens kurz nach der Blüte, falls erforderlich. Wirtschaftliche Schadschwelle bei visuellen Kontrollen: 5–10 Raupen auf 100 Blattbüscheln.
Neben synthetischen Insektiziden können gegen die Jungraupen auch Bacillus thuringiensis-Präparate eingesetzt werden (möglichst noch vor der Blütezeit). Haben die Raupen eine Größe von 2 cm erreicht, ist eine chemische Behandlung nicht mehr angebracht, da ein baldiges Abwandern der Raupen zu erwarten ist.

Details zum Schädling

Obstbau

Frostspanner

Frostspanner Details zum Schädling
Frostspanner
Schädling Frostspanner
Regionen Österreich
Zeitraum 22.09.2015 - 02.11.2015

Die erwachsenen Falter des Frostspanners treten jetzt im Herbst, je nach Witterung ab Anfang Oktober, auf. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, die flugunfähigen Weibchen, die den Baumstamm zur Ablage der Wintereier hinaufkriechen, mit Leimringen abzufangen und damit die Eiablage zu verhindern. Die Leimringe sind direkt eng am Stamm anliegend zu montieren und von Oktober bis ca. März auf den Bäumen zu lassen. Falls irgendwelche Stützen oder Stangen in unmittelbarer Nähe der Bäume stehen, so sind an diesen ebenfalls Leimringe zu befestigen.
Diese Maßnahme ist besonders bei höheren Baumformen und im Extensivobstbau zu empfehlen.
Betroffen sind vor allem Bäume, bei denen im Frühjahr schon ein verstärktes Raupenauftreten beobachtet werden konnte.

Details zum Schädling